Labor.a 2020

Am 7. Oktober fand die Labor.a 2020 statt, eine jährlich wiederkehrende Plattform der Hans-Böckler-Stiftung mit diversen Diskussionsforen und Sessions zu vielfältigen Themen rund um die „Arbeit der Zukunft“.

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die europäischen Wirtschaften, die Arbeitsmärkte und die Staatsfinanzen sowie der Corona-Aufbauplan der EU-Kommission waren dominante Schwerpunkte, die sowohl den Auftakt als auch die Schluss-Diskussion prägten.

Diskussionsteilnehmer im 1. Teil:

  • Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes und Vorsitzender des Vorstands der Hans-Böckler-Stiftung
  • Nicolas Schmit, EU-Kommissar für Beschäftigung und soziale Rechte
  • Marie Wachinger, Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung

    Diskussionsteilnehmer im 2. Teil:

  • Isabelle Schömann, Confederal Secretary des Europäischen Gewerkschaftsbundes
  • Tanja Smolenski, Gewerkschaftssekretärin im IG Metall Vorstand
  • Dr. Elisabeth Botsch, Forschungsstelle Arbeit der Zukunft der Hans-Böckler-Stiftung

    Die Moderation hatte jeweils Dr. Julia Kropf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.